Documents and records: energy certificate, land register extract & Co. – checklist

Unterlagen und Dokumente – Bevor wir zur Immobilienvermarktung kommen, müssen Sie zuerst all wichtige Unterlagen und Dokumente, die für den Verkauf gebraucht werden, organisieren. Das kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Erfahren Sie hier, welche Unterlagen Sie für den Verkauf von Haus und Wohnung benötigen und warum Grundbuchauszug, Lageplan und Energieausweis so wichtig sind. Zurück zu: Immobilie verkaufen.

Unterlagen für den Verkauf vorbereiten – Checkliste

Wir empfehlen: Sammeln Sie vorab alle wichtigen Dokumente. Grundbuchauszug zu beantragen und die Rechnungen der letzten Modernisierungsmaßnahmen zusammenzutragen, kann einige Zeit dauern. Deshalb lohnt es sich, schon frühzeitig damit anzufangen. Im schlimmsten Fall, kann sich der Verkauf verzögern und so werden potenzielle Käufer abgeschreckt.

Planen Sie genug Zeit für die Beschaffung der Dokumente ein!

Welche Unterlagen braucht man für die Verkaufsvorbereitung? Statt einem langen Text, lieber eine kurze Checkliste, mit den wichtigsten Unterlagen, die sie in erster Linie für den Verkauf der Immobilie brauchen und die, idealerweise direkt zu Beginn des Verkaufs, zur Verfügung stehen.

Wichtige Unterlagen:

  1. Unterlagen zur Immobilie (Baupläne, Lageplan, usw.)
  2. Aktueller Grundbuchauszug
  3. Fläche Grundstück / Wohnen
  4. Nebenkostenübersicht
  5. Liste der letzten Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  6. Versicherungsunterlagen (Brandversicherung)
  7. Energieausweis
  8. Immobilienbewertung
  9. Exposé inkl. guten Fotos

Schauen wir uns einige dieser Dokumente kurz genauer an.

Grundbuchauszug: Beantragung & Kosten

Eines der wichtigsten Dokumente beim Immobilienverkauf ist der Grundbuchauszug. Im Grundbuch der Gemeinde besitzt jede Liegenschaft eine eigene Seite mit allen Details zu den Eigentumsverhältnissen, der Lage und Größe des Hauses oder der Wohnung, so wie den Grundschulden und Rechten. Beantragen können Sie den Grundbuchauszug im Gemeindebüro und kostet ca. 10 Euro.

Das wichtigste zum Grundbuchauszug:

  • Beinhaltet die wichtigsten Details
  • Beantragung beim zuständigen Amt
  • Kosten: 10 Euro

Lageplan: Größe, Höhenlage & Nutzungsart

Auch der Lageplan Ihres Objekts ist wichtig. Der genaue Inhalt ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Hier die wichtigsten Punkte:

  • Detaillierte Beschreibung der Lage
  • Größe & Höhenlage
  • Bebauungsplan
  • Nutzungsart
  • Benachbarte Grundstücke
  • Grundstücks- & Flurstücksgrenzen

Energieausweis: Wichtiges Kriterium

Der Energieausweis, auch Energiepass genannt, gibt Auskunft darüber, wie viel Energie für die Immobilie gebraucht wird. Vom Dach über die Fenster bis zur Heizung – die Angaben sind pro Quadratmeter der Nutzfläche und pro Jahr aufgezeichnet. Das erlaubt dem Kaufinteressenten nicht nur Einsicht in die Energieeffizienz des Objekts, er kann es außerdem mit anderen Immobilien vergleichen. Sind Energieverbrauch und damit verbundenen Kosten sehr hoch, senkt das den Wert der Immobilie erheblich.

Hier können Sie den Energieausweis beantragen:

  • Handwerker
  • Architekten
  • Energieberater
  • Online

Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Der Boden der Immobilie wurde erneuert? Das komplette Bad saniert und dabei alte Rohre ausgetauscht? Sie haben eine neue Garage anbauen lassen oder die Wohnfläche ausgebaut? Sammeln Sie alle Rechnungen zusammen und listen Sie die unterschiedlichen Sanierungen und Renovierungsmaßnahmen säuberlich auf. Das dient Ihnen später als sehr gute Argumentationsgrundlage wenn es um den Kaufpreis des Objekts geht, vor allem, wenn Sie sehr viel Zeit und Geld in Modernisierung gesteckt haben.

Heben Sie alle Rechnungen auf!

Der Makler ist beauftragt und die wichtigsten Dokumente haben Sie beisammen? Sehr gut! Bald können wir mit der Vermarktung starten. Vorab empfehlen wir immer, die Immobilie für den Verkauf vorzubereiten. Zum Beispiel anhand einer Wertsteigerung. Wir zeigen Ihnen hier, wie’s geht:

Weiter zu Schritt 4: Immobilienwert steigern

Bevor Sie Ihre Immobilie inserieren, empfehlen wir immer über eine Wertsteigerung nachzudenken. Schließlich lassen sich durch Sanierung, Renovierung & Co. auf effiziente Weise den Kaufpreis erhöhen.

geräumiges Wohnzimmer mit Marmorboden, großem Fenster, Sofa, Fernseher und Dekoration

Zurück zu Schritt 2: Immobilienmakler beauftragen

Ein Immobilienmakler begleitet Sie nicht nur durch den gesamten Verkaufsprozess der Immobilie. Er steht Ihnen mit jeder Menge Expertise, Erfahrung und Verhandlungsgeschick zur Seite und berät Sie auch zu den Themen Steuern und Finanzierung.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.